Pandemie FDP kritisiert 15-Kilometer-Regel

Von 
Thomas Schrott
Lesedauer: 

Ludwigshafen.. Die FDP kritisiert die Ankündigung der Stadtverwaltung, den Bewegungsradius jedes Bürgers auf 15 Kilometer zu begrenzen, weil in Ludwigshafen eine Infektion mit einer Coronavirus-Mutation aufgetreten ist. Diese Maßnahme schränke das Freiheitsrecht der persönlichen Handlungsfreiheit unangemessen ein. Den Aktionsradius auf 15 Kilometer einzugrenzen, sei eine vorschnelle Maßnahme, ohne Evidenz ihrer Wirkung. Nach neuen Laborerkenntnissen aus Koblenz seien acht Prozent aller Infektionen durch Mutationen ausgelöst, so die FDP. Die weitere Ausbreitung könne nur durch bessere Teststrategien und strengere Isolierung eingedämmt werden.

AdUnit urban-intext1

 

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion MM-Redakteur seit 1984, zuständig für den Bereich Ludwigshafen - mit all seinen Facetten