AdUnit Billboard
Wetter

Der Schnee geht, Regen und Wind kommen

Von 
dpa
Lesedauer: 

Offenbach. Nach dem Wintereinbruch am Wochenende hat sich der Schnee bereits wieder weitgehend verzogen. In der neuen Woche bestimmen nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) Regen und Wind das Wetter in Hessen. Der Montag beginnt mit vielen Wolken, mittags fallen dann die ersten Regentropfen, unter die sich oberhalb von 400 Metern noch Schneeflocken mischen können. Im Laufe des Tages nimmt der Wind zu. In höheren Lagen sind Sturmböen möglich.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Nacht zum Dienstag wird nass, tagsüber hält sich ein Mix aus Wolken, Niederschlägen und frischem Wind. So soll es auch am Mittwoch weitergehen, wobei das Nass von oben kräftiger prasseln kann als an den Vortagen. Kleine Lichtblicke gibt es bei den Temperaturen. Der DWD erwartet nach einer noch einmal eisigen Sonntagnacht ein Ende der Nachtfröste. Von Montag an soll es Tag für Tag etwas milder werden: Für Montag sind maximal 8 Grad vorhergesagt, für Dienstag 12 und für Mittwoch 15 Grad. Dennoch wird sich das Wetter wegen des Regens und des Sturms ungemütlich und wenig frühlingshaft anfühlen.

 

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1