Exporte - Brexit zeigt Spuren in der Wirtschaft der Region

Bürokratie belastet

Von 
Bettina Eschbacher
Lesedauer: 

Mannheim. Mehr Bürokratie, mehr Kosten und noch viel Unsicherheit: So lautet das Fazit der Wirtschaft in der Region nach fast 100 Tagen Brexit. Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union hat dazu geführt, dass Geschäfte mit den Briten komplizierter und aufwendiger geworden sind – trotz des Abkommens, das wenige Tage vor dem Brexit zwischen London und Brüssel zustande kam, aber noch vieles ungeklärt ließ. „Das größte Problem ist die Zollbürokratie, das bekommt vor allem die Logistikbranche zu spüren“, erklärt Bernhard Schuster von der IHK Rhein-Neckar. Zum Jahresanfang waren die Ein-und Ausfuhren zwischen Großbritannien und der EU massiv eingebrochen. be

AdUnit urban-intext1

Redaktion Bettina Eschbacher ist die Koordinatorin Wirtschaft und Wirtschaftsredakteurin.