AdUnit Billboard
Frankenthal

Betrug via Whatsapp

Von 
dom
Lesedauer: 

Frankenthal. Eine 78-Jährige ist am Montag einem Betrug über Whatsapp zum Opfer gefallen. Wie die Polizei mitteilte, erhielt die Seniorin eine Nachricht, von der sie dachte, dass sie von ihrem Sohn sei. Der vermeintliche Sohn schrieb, dass er sein Handy verloren habe und ihr deshalb über diese Nummer schreibe. Er müsse dringende Geldgeschäfte abwickeln und benötige hierfür 2355 Euro. Die Frau überwies daraufhin das Geld. Erst als danach weitere Geldforderungen kamen, wurde sie misstrauisch und beendete den Austausch mit dem Betrüger.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter den Telefonnummern  06233/313-0 oder 06237/934-1100 zu melden. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de abgegeben werden.

Die Polizei rät misstrauisch zu sein, wenn Forderungen von vermeintlichen Verwandten an Sie gestellt werden. Halten Sie persönlich Rücksprache mit ihnen, ob diese Forderungen tatsächlich von ihnen stammen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1