Baum stürzt auf Zug - Bahnstrecke gesperrt

Von 
kt
Lesedauer: 
Ein 30 Meter hoher Baum ist am Mittwochabendauf eine Bahn gestürzt. © René Priebe

Neckargemünd. Ein 30 Meter hoher Baum ist am Mittwochabend gegen 21 Uhr wegen eines Sturmes auf einen Zug gestürzt, der zwischen Neckargmünd und Bammental unterwegs war. Wie die Bundespolizei Karlsruhe bestätigt, fiel der entwurzelte Baum zunächst auf die Oberleitung. Als der Zug unter dieser herfuhr, löste sich die Leitung und der Baum fiel auf die Bahn. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich sechs Fahrgäste in dem Zug, die im Anschluss von Taxis abgeholt wurden. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird von der Polizei mit 105.000 Euro beziffert. 

AdUnit urban-intext1

Die gelöste Oberleitung wurde von Mitarbeitern der Deutschen Bahn geerdet und die Strecke bis 4.30 Uhr gesperrt. Auch die angrenzende B45 zwischen Neckargemünd und Waldhilsbach wurde von der Polizei zeitweise gesperrt.

Durch den Vorfall kam es in der Nacht zu Verspätungen der Bahn. Ein Ersatzverkehr wurde eingeleitet.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren