AdUnit Billboard
Blaulicht

Bad Dürkheimer wird Opfer eines Trickbetrugs - Polizei warnt vor neuer Masche

Von 
Mischa Krumpe
Lesedauer: 

Bad Dürkheim. Ein 59-Jähriger aus Bad Dürkheim ist bereits Anfang Mai Opfer eines perfiden Trickbetrugs geworden. Wie erst jetzt bekannt wurde, bekam er, nachdem er über die Internetplattform Ebay-Kleinanzeigen ein SWR-Comedy-Festival-Ticket zum Verkauf angeboten hatte, von einer bislang unbekannten Person eine Nachricht über den Messanger WhatsApp. Nach Angaben der Polizei zeigte der Trickbetrüger Interesse bzw. Kaufbereitschaft und schickte dem 59-Jährigen einen Link. Nachdem er ihn angeklickt hatte passierte augenscheinlich nichts, er "funktionierte" nicht. Der Trickbetrüger lockte den Geschädigten anschließend geschickt auf dessen Onlinebanking-Seite. Danach bekam er erneut einen Link übersandt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei der Überprüfung seines Kontos stellte der Geschädigte schließlich fest, dass 2800 Euro unberechtigt abgebucht wurden. Ob die Bank den Betrag zurück buchen konnte, ist bislang nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Personen, die ebenfalls Opfer eines solchen Betrugsversuches geworden sind, sollen sich unter der Telefonnummer 06322/9630 oder unter Mail an pibadduerkheim@polizei.rlp.de an die Polizei wenden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Redaktion Mitarbeiter in der Onlineredaktion, Produktion Podcast "Verbrechen im Quadrat"

AdUnit Mobile_Footer_1