Kontaktverbot Appell der Bürgermeister

Von 
Bernhard Zinke
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Mehrere Bürgermeister und Landräte der Region rufen die Bürger dazu auf, am Wochenende trotz Frühlingswetter das Kontaktverbot zu beachten und sich vor allem im häuslichen Umfeld zu bewegen. „Bitte fahren Sie nicht an typische Ausflugsziele“, bittet neben anderen der Bad Dürkheimer Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Es gehe darum, große Menschenansammlungen zu vermeiden und somit die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die Ordnungsämter der Kommunen werden gemeinsam mit der Polizei Kontrollgänge unternehmen und Menschenansammlungen auflösen. „Bitte bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause. Wenn Sie im Freien sind: Halten Sie Abstand“, bittet auch Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner. 

Mehr zum Thema

Service Täglicher Themen-Newsletter "Coronavirus"

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Karte und Grafiken Coronavirus: Fallzahlen aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Service und Hintergrund Entwicklungen & Rat zum Umgang mit dem Coronavirus

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Das Wichtigste auf einen Blick Die aktuelle Corona-Lage im Liveblog

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Autor Stellvertretender Leiter der Redaktion Mannheim und die Region

Thema : Coronavirus

  • Pandemie Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden dürfen ab 1. März öffnen

    Baden-Württemberg will ab nächsten Monat einige Geschäfte wieder öffnen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann kann sich auch vorstellen, dass sich wieder zwei Haushalte privat treffen dürfen.

    Mehr erfahren
  • Baden-Württemberg Erzieher und Lehrerinnen können sich ab sofort impfen lassen

    Es sollte für Kita-Beschäftigte und Lehrer eine frohe Botschaft sein: Baden-Württemberg macht für sie eine Impfung gegen das Coronavirus ab sofort möglich - früher als gedacht. Doch dann ruckelt es am Anfang - mal wieder.

    Mehr erfahren
  • Corona-Maßnahmen im Überblick Die neuen Bund-Länder-Beschlüsse vom 10. Februar

    Bund und Länder sehen in deutlich gesunkenen Ansteckungsraten viel erreicht im Kampf gegen Corona - aber noch keinen Anlass für Entwarnung. Denn neue Mutanten breiten sich aus. Die neuen Beschlüsse im Detail.

    Mehr erfahren