Aktuelle Zahlen 858 neue Corona-Fälle im Südwesten - Sieben-Tage-Inzidenz steigt

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Stuttgart. In Baden-Württemberg sind bis Samstagnachmittag 858 neue Corona-Fälle nachgewiesen worden. Die Zahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie stieg damit auf 310 795, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte (Stand: 16.00 Uhr). Die Zahl neuer Ansteckungen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche stieg auf 44,3 - nach 41,9 am Vortag.

AdUnit urban-intext1

15 der 44 Stadt- und Landkreise im Südwesten liegen nun über dem Wert von 50 gemeldeten Fällen pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen - am Vortag waren es noch zehn. Am höchsten war der Wert im Landkreis Schwäbisch Hall mit 101,6 (Freitag: 128,6), am niedrigsten im Ostalbkreis und Landkreis Emmendingen (jeweils 25,2).

Das Amt verzeichnete zudem 14 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Sars-CoV-2, die Gesamtzahl stieg auf 7923.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren