AdUnit Billboard
Verkehr - Polizei Sinsheim zieht Bilanz nach Verkehrskontrolle

57 Anzeigen ausgestellt

Von 
her
Lesedauer: 
Symbolbild © Silas Stein

Sinsheim. Rund 256 Fahrzeuge sowie 402 Personen kontrolliert, 57 Anzeigen wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, zehn Mängelberichte und rund zehn Strafanzeigen ausgestellt – unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz: Das ist die Bilanz der Schwerpunktkontrollen, die im Rahmen der Aktion „Sicher in Sinsheim“ vom 30. August bis zum 10. September stattgefunden haben. Wir die Polizei in Sinsheim am Dienstag mitteilte, waren bei der Aktion neben uniformierten Kräften auch zivilgekleidete Beamte und Polizeireiter eingesetzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Neben Gurt-und Handyverstößen sowie dem Nicht-Mitführen des Führerscheins beanstandeten die Einsatzkräfte vor allem Verstöße wegen fehlender Hauptuntersuchung und abgefahrener Reifen. In fünf Fällen gelangten Fahrzeugführer wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und in zwei weiteren Fällen wegen Urkundenfälschung zur Anzeige, hieß es. Gegen eine weitere Person wird zudem wegen Widerstands und Beleidigung von Polizeibeamten ermittelt. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1