Unter Drogeneinfluss

32-Jähriger schlägt Polizisten und reißt Haarbüschel aus

Von 
Katja Tamakloe
Lesedauer: 

Mannheim. Am Mittwoch hat ein 32-Jähriger mehrere Polizisten angegriffen und verletzt. Wie die Beamten mitteilen, sei der Mann gegen 17.30 Uhr in das Polizeirevier Innenstadt gekommen, um eine Anzeige zu erstatten. Hierbei habe er einem Polizisten ohne Vorwarnung mit der Faust gegen die Brust geschlagen. Als er deswegen festgenommen werden sollte, widersetzte er sich.

AdUnit urban-intext1

Da sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde er in eine Fachklinik gebracht. Dabei schlug er einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht und riss ihm ein Haarbüschel aus. In dem folgenden Gerangel trat er außerdem mit den Füßen nach den Beamten. Nur mithilfe weiterer Polizeistreifen konnte der 32-Jährige „unter massivem Kraftaufwand gebändigt und überwältigt werden“. Zwei Polizisten wurden hierbei leicht verletzt. Der Mann wurde zur Behandlung in der Fachklinik aufgenommen.

Am Donnerstagmorgen wurde er entlassen, nachdem er sich wieder beruhigt hatte. Wie die Polizei mitteilt, stand der Mann am Vortag unter Drogeneinfluss. Gegen ihn wird nun wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Polizeibeamte sowie Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren