Blaulicht

31-Jähriger nach Unfall auf A6 in Lebensgefahr - Strecke Richtung Heilbronn wieder frei

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 
Rettungskräfte kümmern sich um den verletzten Mann nach dem Unfall auf der A6. © R.PRIEBE /PR-VIDEO

Rauenberg. Nach einem schweren Unfall auf der A 6 bei Wiesloch und Rauenberg ist die Strecke in Richtung Heilbronn wieder für den Verkehr freigegeben worden.  Nach Polizeiangaben ist die Unfallaufnahme beendet.

Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte am Mittwochmorgen um 9 Uhr ein 31-jähriger Transporter-Fahrer mit dem Heck eines vorausfahrenden vollbeladenen Sattelzugs, welcher aufgrund der dortigen Steigung mit verringerter Geschwindigkeit unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der 31-Jährige im Führerhaus eingeklemmt und mehrere hundert Meter mitgeschleift, bis der Sattelzug zum Stehen kam. Anschließend musste er durch die freiwillige Feuerwehr Wiesloch befreit werden.

Lokales

Dielheim: 31-Jähriger nach Unfall auf A6 in Lebensgefahr - Strecke Richtung Heilbronn wieder frei

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Ein Rettungshubschrauber flog den schwerstverletzten Mann in ein Krankenhaus. Aufgrund der Schwere der Verletzungen besteht derzeit Lebensgefahr. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf mehr als 40.000 Euro.

Redaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren