AdUnit Billboard
Blaulicht

20.000 Euro Schaden nach betrügerischem Schockanruf

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Bad Dürkheim. Betrüger haben sich am Donnerstagmittag in Bad Dürkheim mehrfach als angebliche Polizeibeamte ausgegeben, bis eine 81-Jährige Opfer der Masche wurde. Wie die Polizei mitteilt, ging gegen 11.30 Uhr zunächst eine Meldung eines 79-jährigen Mannes ein. Er war von zwei angeblichen Polizeibeamten angerufen und aufgefordert worden, eine Kaution für einen Angehörigen zu bezahlen. Dieser soll an einem Unfall beteiligt gewesen sein und nun in Haft sitzen. Der Mann bemerkte den Betrug. Es gingen mehrere Meldungen von Personen ein. Gegen 16 Uhr kam jedoch eine 81-Jährige zur Dienststelle. In ihrem Fall agierten die Täter so glaubwürdig, dass es zu einer Übergabe von Schmuck im Wert von ca. 20.000 Euro kam. Die Polizei warnt vor solchen "Schockanrufen" und bittet um Sensibilisierung im Bekanntenkreis bezüglich dieser Betrugsmasche.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1