AdUnit Billboard
Blaulicht

„Ein Bier“ war wohl ein Bier zu viel

Von 
pol/kpl
Lesedauer: 

Landau. Er gab bei einer Verkehrskontrolle an, nur „ein Bier“ getrunken zu haben, doch die Beamten ließen sich nicht ins Bockshorn jagen: Ein Alkoholtest hat am Freitagabend 1,82 Promille bei einem Autofahrer zu Tage geführt. Dem 48-Jährigen wurde nach Angaben der Polizei anschließend eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde mit dem Ziel der vorläufigen Entziehung sichergestellt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1