Die Gewinne für das EM-Tippspiel des Mannheimer Morgen

Lesedauer: 
© mm

Bist du der größte EM-Experte? Beweise es und gewinne mit deinen Tipps tolle Preise bei unserem EM-Tippspiel! Mal eine schlechte Phase erwischt oder kurzzeitig vom Glück verlassen worden? Kein Problem: Neben unserer Gesamtwertung stellen wir auch an jedem Spieltag tolle Gewinne für dich bereit. Also hast du, auch wenn du in der Gesamtwertung den Anschluss verlierst, weiterhin die Chance abzusahnen. Die Spieltagspreise werden immer rechtzeiig vor dem ersten Spiel des Spieltags auf dieser Seite kommuniziert.

AdUnit urban-intext1

Gesamtwertung

1. + 2. Platz: je ein ALL IN 24 Monatsabo von clever fit

3. Platz: Smart Speaker "Sonos Roam" in schwarz

4. + 5. Platz: je ein Trikot der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft (Farbe und Größe wählbar)

AdUnit urban-intext2

6. - 8. Platz: je ein Jahresabo für die Fitness-App SportlerPlus

9. - 12. Platz: je ein Aral-Tankgutschein im Wert von 25€

AdUnit urban-intext3

13. - 15. Platz: Mini Kugelgrill "Crystal" von tepro

AdUnit urban-intext4

16. + 17. Platz: je ein Replika-EM-Ball adidas Performance "Unifo Trn"

18. - 20. Platz: je 3 Monate MM+ und eine Baumwolltasche (Aufdruck wahlweise: "Baumwolldutt" oder "Tschänau Nº5")


2. Spieltag: 16.06. - 19.06.

1. Platz: SV Waldhof - Grillschürze

2. Platz: ein MM-Picknick-Set bestehend aus einer MM-Picknickdecke, einer wiederverwendbaren, BPA-freien 700ml-Trinkflasche mit herausnehmbarem Kühlelement von XDDesign und einer Baumwolltasche deiner  Wahl (Aufdruck wahlweise: "Baumwolldutt" oder "Tschänau Nº5")

3. Platz: 3 Monate Gratisabo der Fitness-App SportlerPlus


1. Spieltag: 11.06. - 15.06.

1. Platz: SV Waldhof - Grillschürze

Gewinner: Moritz | 18 Punkte

2. Platz: ein MM-Picknick-Set bestehend aus einer MM-Picknickdecke, einer wiederverwendbaren, BPA-freien 700ml-Trinkflasche mit herausnehmbarem Kühlelement von XDDesign und einer Baumwolltasche deiner  Wahl (Aufdruck wahlweise: "Baumwolldutt" oder "Tschänau Nº5")

Gewinner: dmarinese | 15 Punkte

3. Platz: 3 Monate Gratisabo der Fitness-App SportlerPlus

Gewinner: Monnem68 | 14 Punkte (Wurde im Losverfahren ermittelt gegen mini567 ermittelt.)

Mehr zum Thema

Tippspiel

EM-Spiele tippen, mit MM-Sport-Experten messen und tolle Preise gewinnen

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Thema : Fussball-EM 2021

  • Thema des Tages Löw will andere Taktik

    Joachim Löw hat für das zweite EM-Gruppenspiel einige taktische Veränderungen in der Offensive angekündigt. „Taktisch müssen wir schon etwas anderes ins Spiel reinbringen, das heißt mehr Offensivkraft“, sagte der Fußballbundestrainer am Freitagabend. Ob damit auch personelle Neubesetzungen in der Startelf verknüpft sind, ließ der Bundestrainer vor der Partie gegen Europameister Portugal am Samstag (18 Uhr/ARD und MagentaTV) offen. „Taktische Änderungen kann man mit der gleichen Formation durchführen, man kann aber auch einige Wechsel vornehmen“, hielt sich Löw alle Optionen offen. Defensiv seien keine Veränderungen nötig, die Stabilität habe im ersten Turnierspiel gestimmt. Nach dem 0:1 zum EM-Auftakt gegen Weltmeister Frankreich ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft schon in Zugzwang. dpa {element} {furtherread}

    Mehr erfahren
  • Nationalmannschaft Fußball-EM: Mehr Mut, mehr Risiko

    Bundestrainer Joachim Löw wird vor der entscheidenden Partie gegen Portugal leidenschaftlich und denkt über Wechsel in der Aufstellung nach.

    Mehr erfahren
  • Nationalmannschaft „Kommen in die nächste Runde“

    Im Auftaktspiel gegen Frankreich wurde Stürmer Kevin Volland (Bild) vom französischen Fußball-Erstligisten AS Monaco erst spät eingewechselt, noch dazu als Linksverteidiger. Im Interview spricht der Ex-Hoffenheimer über seine Rolle, die Partie gegen Portugal, seine überraschende Nominierung für das Turnier und seine Oma. Herr Volland, gegen Frankreich kamen Sie nach Ihrer Einwechslung in der Defensive zum Einsatz. Hätten Sie sich eine andere EM-Premiere gewünscht? Kevin Volland: Nein! EM ist EM. Man will immer noch einmal alles reinwerfen, wenn man einen Einsatz bei einer EM bekommt. Da freut man sich über jede Minute. Das ist unser Job. Lieber spiele ich ein bisschen, als gar nicht. Wie ist die Mannschaft mit der 0:1-Niederlage umgegangen? Volland: Sehr professionell. Wir haben uns geärgert, aber sind wieder alle fokussiert auf das Portugal-Spiel und gut drauf. Wir haben eine gute Stimmung und ein tolles Miteinander im Kader. Daher werden wir auf jeden Fall ein gutes Spiel gegen die Portugiesen machen und dann auch eine Runde weiterkommen. Wer ist Ihr dickster Kumpel in der Mannschaft? Volland: Zu Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach und Christian Günter vom SC Freiburg habe ich einen sehr guten Draht. Wir haben einen ähnlichen Humor. Und Kai Havertz kenne ich natürlich schon ewig aus unserer gemeinsamen Leverkusener Zeit. Er ist ein super Junge mit einem tollen Charakter. Das zeichnet ihn aus. Über seine Qualitäten auf dem Platz brauchen wir ja nicht zu reden … Auch Ihre Qualitäten haben Bundestrainer Joachim Löw überzeugt. Waren Sie überrascht, als er bei Ihnen angerufen hat? Volland: Ja, klar. Wenn man vier, fünf Jahre nicht mehr dabei ist, ist das schon überraschend. Und ich war nach seiner Nachricht und der Bitte um Rückruf auch tatsächlich ein bisschen aufgeregt. Es war ein sehr gutes Gespräch und ich war extrem glücklich an diesem Tag. Mein Bruder Robin hat die frohe Nachricht dann als erster erfahren. Er ist meistens einer der ersten Ansprechpartner für mich in der Familie. In Monaco ist Niko Kovac Ihr Trainer. Was ist er für ein Typ? Volland: Er ist in erster Linie mal ein Top-Trainer für uns in Monaco. Wir haben sehr viel Detailarbeit betrieben und im physischen Bereich hart geackert. Auch abseits des Platzes ist Kovac ein Supertyp, der immer ein offenes Ohr hat. Ihre Oma hat sich Sorgen gemacht, weil Sie den geplanten Familien-Urlaub am Gardasee wieder absagen mussten und stattdessen nun bei der EM spielen. Sie hätte den Urlaub vorgezogen, meinte sie … Volland (lacht): Sie hat es gar nicht so gemeint. Sie hatte Bedenken, dass ich möglicherweise wegen der Europameisterschaft nicht mehr nach Hause komme. Aber ich war noch dort. Meine Oma ist natürlich extrem glücklich und stolz, dass ich für Deutschland spiele. Und den Urlaub, den kriegen wir danach trotzdem noch hin. (Bild:dpa)

    Mehr erfahren