AdUnit Billboard

Zeigefinger vor die Lippen legen

Lesedauer

Zu den Reiseseiten im „Wochenende“:

In der Ausgabe vom 23./24. Februar zur „Algavre“ und „Dalamtien“ blieb mein Auge auf Seite 16 erneut an diesen beiden Überschriften hängen.

Jetzt begann ich zu googeln, fand aber absolut keine Hinweise auf die geografische Lage oder die topographischen, klimatischen oder historischen Reize von „Algavre“ oder „Dalamtien“. Nun begann ich zu ahnen: Vermutlich sind die Orte absolute Geheimtipps! Nur über den „MM“ wird der pfiffige Insider zum Zuge kommen! Chapeau, lieber „MM“! Der Zeit beziehungsweise dem Urlauberstrom voraus!

Vom Massentourismus überrollt

Eine Anregung sei mir noch zum Schluss gestattet: Sollten die Reisespezialisten des „MM“ und jene Leser, die sich hier gerne Tipps und Informationen geben lassen, nicht besser derartige Juwelen wie „Algavre“ und „Dalamtien“ schön verdeckt, ja fast nur konspirativ einem erwählten Kreis Gleichgesinnter ins Ohr flüstern, damit die zauberhaften Gegenden nicht bald vom Massentourismus überrollt und, von Neckermann- oder Aldi-Reisen angeboten, Krethi und Plethi offen stehen?

Sehr geehrte Damen und Herren von der Reiseredaktion des „MM“, sollten wir in nächster Zeit „Algavre“ oder „Dalamtien“ bereisen und uns dort begegnen (Sie erkennen mich am stets mitgeführten „MM“), werden wir einander freundlich zuzwinkern und den Zeigefinger vertikal vor die lächelnden Lippen legen.

Mehr zum Thema

Journalisten-Auszeichnung

Theodor-Wolff-Preis: "MM"-Redakteurin Angela Boll ist Siegerin der Herzen

Veröffentlicht
Von
Lisa Wazulin
Mehr erfahren
Interview

Jupiter Jones wollen dem Mannheimer Musik-Nachwuchs ein Podium bieten

Veröffentlicht
Von
Jörg-Peter Klotz
Mehr erfahren
Interview

„Ein perfekter Sonntag“

Veröffentlicht
Von
Claudio Palmieri
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1