AdUnit Billboard

Verwunderliche Papst-Aussage

Lesedauer

Zum Artikel „Papst: Abtreibung wie ein Auftragsmord“ vom 11. Oktober:

Es ist schon sehr verwunderlich, wie sich ein Mensch, selbst ein von fehlbaren Menschen gewählter Papst, sich mit einer solchen Aussage zu Gott, unserem Schöpfer, erhebt und zu glauben meint, was richtig und falsch ist. Ist er wahrlich der irrigen Ansicht, er sei Gottes Stellvertreter hier auf Erden, da ihn doch fehlbare, menschliche Menschen per Wollen, per Festsetzung und Beschluss zu einem solchen ernannt haben?

Dieser Mensch spricht von Sünde, obwohl er dann wieder erklärt, Gott ist Liebe? Ja, was nun? Gilt nach wie vor das Gottesbild vom strafenden Gott Abrahams oder gilt mit Jesus, dem Christus, das neue Gottesbild, Gott ist Liebe? Wie bequem, sich je nach Bedarf und Ansicht das eine oder andere auszusuchen, und vor allem die Frauen, die Ärzte, die Schwangerschaftsberatenden bewusst oder unbewusst zu manipulieren, abzuurteilen, schuldig zu sprechen, womöglich über viele Jahre und Jahrzehnte über eigene Selbstgerechtigkeit, Vorwürfe, Schuld- und Sündenvorwurf in Traumen hineinzuwerfen, statt endlich selbst in den eigenen Reihen aufzuräumen und zu verändern, wie etwa das Zölibat abzuschaffen, das von Menschen erdacht und eingeführt wurde.

Die Liebe liebt

Wie kann die Liebe strafen, frage ich mich als Christ? Das würde Gott nie tun. Gott spricht nicht von Sünde, von Schuld, von Exkommunikation. Er spricht von Liebe. Die Liebe liebt. Die Liebe versteht und verzeiht alles. Wird uns Christen nicht beständig vorgebetet, wir sind Kinder Gottes? Das impliziert doch, dass Kinder eben keine Erwachsenen sind, sich noch immer irren und fehlgehen können, dies auch dürfen, um hieraus zu lernen, um in die Erkenntnis zu wachsen und es später besser zu machen. Oder hat ein Vater, eine Mutter schon jemals ein Kind der Sünde bezichtigt, nur weil es einmal aufmüpfig war oder eine Rechenaufgabe falsch gelöst hat, weil es dies nicht besser wusste oder in Not war?

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2yuRjow

Mehr zum Thema

Kolumne #mahlzeit

Wie Deutschland langsam zur witzfreien Zone wird

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Debatte

Wer trägt die Verantwortung für starkes Übergewicht bei Kindern und Erwachsenen, Frau Sartori?

Veröffentlicht
Von
Christina Sartori
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1