AdUnit Billboard

Vertrauen in Polizei

Lesedauer

Zum Thema Polizeieinsatz:

Damit keine falschen Gedanken aufkommen, es ist immer schlimm, wenn ein Mensch, durch ein solches Ereignis, Kriege oder andere Gewalttaten zu Tode kommt. Am schlimmsten oder genauso schlimm für mich sind die, die erst ihre „Sensationsgeilheit“ befriedigen und dann, wenn etwas Schlimmeres noch passiert, ihre Aufnahmen in den „sozialen Netzen“ mit dummen Kommentaren zum Besten geben.

Wenn dann auch noch durch falsche Kommentare und Berichte sich ein Mob zusammenrottet und, wie hier geschehen, gegen Polizeigewalt protestiert, frage ich mich: Wo war diese Marktplatzinitiative, als ein Ehemann seine Frau nicht nur niederstach, sondern ihr auch noch die Kehle durchschnitt? Wo sind die, wenn „traumatisierte Neu- oder Altbürger“ auf andere, Unschuldige losgehen und verletzen oder töten?

Mehr zum Thema

Interview

Albrecht Schuch: „Eine Mauer ist zutiefst unmenschlich“

Veröffentlicht
Von
André Wesche
Mehr erfahren
Geistliches Wort

Begegnung, die verändert

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Die Staatsanwaltschaft ermittelt und solange sollte man neutral argumentieren und Vorverurteilungen bleibenlassen. Trotz der Vorkommnisse habe ich noch volles Vertrauen in unsere Polizei, die einen schweren Stand, gerade in unserer multikulturellen Gesellschaft hat.

Karl-Heinz Scholz, Mannheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1