AdUnit Billboard

Leserforum Unwürdiges Armutszeugnis

Lesedauer

Zum Artikel „Mannheimer Pfarrerin Sobottke wird wegen Aufruf zum Impfen angefeindet“ vom 12. Juni:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dass sich Frau Pfarrerin Ilka Sobottke von irren, bösartigen, dummen, hasserfüllten Personen in übelster Weise beschimpfen lassen muss, weil sie in ihrem „Wort zum Sonntag“ am 1. Mai gesagt hat, Impfen gegen das Coronavirus sei ein Ausdruck von Nächstenliebe, reicht eigentlich schon, um einen engagierten Menschen wie sie in höchstem Maße zu verunsichern.

Wenn sich aber Herr Thorsten Riehle, Fraktionsvorsitzender der SPD im Mannheimer Gemeinderat, in einem einstündigen Gespräch mit ihr auf diese Aussage bezieht und fragt: „An welcher Stelle hat Jesus gepredigt: ,Gehet hin und lasst euch impfen!’?“ – dann verschlägt es einem die Sprache. Vielleicht sollte seine Frage ja witzig sein – in meinen Augen zeigt sie nur eine ignorante, herablassende Haltung gegenüber der Frau, der Pfarrerin, der eben in einen Shitstorm geratenen Person. Für jemanden, der wie Herr Riehle für sich beansprucht, in Mannheim auch für die Kultur zu sprechen, ein unwürdiges Armutszeugnis!

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2TzHQuk

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1