Ungenaue Klimamodelle

Lesedauer

Zum Artikel „Bereits fünf nach zwölf auf der Klima-Uhr“ vom 27. September:

Gerhard Lux macht es sich sehr leicht mit einer Klimaänderung. Er meint, dass mehr CO2 unser Klima ungünstig verändert. In Wirklichkeit ist es bis heute nicht eindeutig erklärbar, warum sich auf der Erde Warm- und Kaltzeiten abwechseln. CO2 war bei allen vergangenen Warmzeiten nicht beteiligt, denn der CO2-Anteil ist erst nach der industriellen Revolution gestiegen, die zufällig mit dem Ende der letzten Kaltzeit zusammenfiel.

Bisher ist es, trotz modernster Computer nicht gelungen, die Klimaentwicklung nachzubilden. Die große Zahl von Unbekannten erfordert Annahmen, die jedes Ergebnis erzeugen können. Fest steht, dass Deutschland mit seinen zwei Prozent Anteil am CO2-Ausstoß der Welt, einen unmessbaren Anteileiner eventuellen Temperaturerhöhung verantworten würde. Währenddessen werden zur Zeit 200 neue Kohlekraftwerke in aller Welt gebaut und 1380 sind in der Planung.

Wir aber sind dabei, unsere Wirtschaft zugrunde zu richten. Für mich ist alles nur eine politische Agenda, um politische Ziele zu erreichen, die auf demokratischen Wegen niemals zu erreichen wären.

Versandform
Von
Gerhard Bleckmann
Ort
Lampertheim
Datum

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3V1t8b2

Mehr zum Thema

Leserbrief Fragen nach Containerunfall

Veröffentlicht
Kommentar von
Joachim Schubert
Mehr erfahren

Leserbrief Zur Situation in der Innenstadt

Veröffentlicht
Kommentar von
Dietrich Bitz, Jürgen Beres, Lothar Maier
Mehr erfahren