SPD weiter im Abwärtstrend

Von 
Leserbrief-Schreiber: Jürgen Schmitt
Lesedauer: 

Zum Artikel „Wenig Hoffnung für die SPD“ vom 6. Juli:

AdUnit urban-intext1

Der umtriebige und von den Medien verhätschelte Genosse Kühnert hat ganze Arbeit geleistet. Ein Ende der Großen Koalition wollte er – und eine linke Parteiführung musste her. Das eine blieb unerfüllt, aber sein Traumpaar, Esken und Walter-Borjans leistet tolle Abbrucharbeit. Es geht mit der SPD weiter abwärts. Jeder Auftritt und weitere Statements dieser linken Weltverbesserer bestärkt den Bürger in der Überzeugung, diese Partei ist für mich nicht mehr wählbar. Als ehemaliger Wähler von Willy Brandt und Helmut Schmidt kann man nur empfehlen, SPD, ziehe die Notbremse und schicke diese Partei-irre-führung in die Wüste.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2O65Waf