Schmerzmittel fürs Publikum?

Von 
Leserbrief-Schreiber: Michael Steinmann
Lesedauer: 

Zum Artikel „Weniger Tage im Pfalzbau“ vom 21. Januar:

AdUnit urban-intext1

Nach zähen und langwierigen Verhandlungen haben sich Bürgermeister Grötsch und der Pfalzbau auf 117 Nutzungstage pro Spielzeit für das NTM während der Sanierungsphase geeinigt. Allerdings sieht Kulturbürgermeisterin Cornelia Reifenberg aus Ludwigshafen „die Schmerzgrenze“ bei 107 Nutzungstagen. Heißt das, dass nur unter größten Schmerzen erträglich wäre, wenn das NTM am 108. Tag Mozarts Don Giovanni spielen würde? Sollte man für das Publikum dann Schmerzmittel bereithalten? Wie absurd!
Michael Steinmann, Mannheim

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/39hJTZu