AdUnit Billboard

Renaturierung der Au sinnvoll

Lesedauer

Zum Thema Feudenheimer Au:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ich bin eine alte Feudenheimerin und trotzdem Neuem gegenüber immer aufgeschlossen. Spinelli leer, keine Amerikaner mehr da, da ist eine neue Nutzung richtig und gut. Auch eine Renaturierung der Au kann sinnvoll sein. Wenn aber der künstlich geschaffene See mit Grundwasser geflutet werden soll, kommen mir Zweifel. Der Hinweis, Neckarwasser erst nach dem Bau einer Kläranlage verwenden zu können, ist mir nicht verständlich.

 

Zwischen Feudenheim und Heidelberg wird am Neckar und am Kanal jeden Tag geangelt. Das Wasser, das für Fische sauber genug ist, ist es für das Au-Gewässer nicht?! Da stimmt doch etwas in der Argumentation nicht? Kann es sein, dass die Stadt den Neckar gar nicht „anzapfen“ darf, weil er Landesgewässer ist? Dann wäre der Bau dieses Sees ja ein echter Schildbürgerstreich, denn eine Renaturierung mit Pumpe im Dauerbetrieb kann ja nicht im Sinne von der ökologischen Aufwertung der Au sein.

 

Versandform
Von
Alexandra Götz
Ort
Datum
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1