AdUnit Billboard

Regeln werden missachtet

Lesedauer

Zum Thema Verkehrsversuch in Mannheim:

Wo ist die Polizei? Wo ist der kommunale Ordnungsdienst? Als Anwohnerin der Erbprinzenstraße kann ich täglich beobachten, wie es zu Regelverstößen kommt. Über die Art und Weise der Durchführung des Versuchs möchte ich an dieser Stelle gar nicht eingehen, dies würde den Rahmen sprengen. Aber dass AutofahrerInnen ohne jegliche Rücksicht auf die Anwohnerschaft ihre Musik aufdrehen, ihre Motoren unnötig laut aufheulen lassen, ihre Abfälle aus dem Fenster werfen und viele leider nicht wissen, was ein Fahrradweg ist, das kann ich nicht unkommentiert lassen.

Ist Stau, was leider noch immer häufig der Fall ist, wird der Radweg durch die Autokarawane blockiert, ist mal kein Stau, wird mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit geheizt – wie seit vielen Jahren schon, aber immer wieder angeregte Blitzanlagen oder Geschwindigkeitsschwellen sind scheinbar überhaupt nicht erwünscht.

Mehr zum Thema

Kommentar Sperrungen – und die Folgen

Veröffentlicht
Kommentar von
Thorsten Langscheid
Mehr erfahren
Interview

Mannheims OB Kurz verteidigt den Verkehrsversuch

Veröffentlicht
Von
Walter Serif
Mehr erfahren
Nationaltheater

Designierter Intendant Tilmann Pröllochs glaubt an Begeisterung fürs Nationaltheater

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem ernsthaften Unfall kommt. Das wäre dann natürlich Pech für die RadfahrerIn oder das spielende Kind, da ein Krankenwagen leider keine Chance hätte, durch zu kommen. Im Vorfeld hieß es, der Verkehrsversuch würde begleitet werden … Wie? Wann? Wo?

Simone Koehler-Frei, Mannheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1