Eilmeldung : Friedensnobelpreis an Menschenrechtler aus Belarus, Russland, Ukraine

AdUnit Billboard

Leserbrief ÖPNV nicht attraktiv

Lesedauer

Zum Thema ÖPNV:

Ich habe seit Jahren Jobticket, VRN-Ticket und jetzt die Karte ab 60. Das 9-Euro-Ticket habe ich sowohl für eine Deutschlandreise als auch für Fahrten in die Umgebung des VRN genutzt.

Leider muss ich immer wieder feststellen, dass Verknüpfungen zwischen den Verkehrsmitteln planmäßig nicht stattfinden. Straßenbahnen kommen nach Plan erst an, wenn der Bus schon weg ist. Der Zug ist nach Plan schon weg, wenn der Bus ankommt. Und selbst wenn der Plan einen Umstieg möglich macht, ist es bei Verspätung nicht möglich, dass der Bus wartet, obwohl im weiteren Verlauf seiner Fahrt kein Zeitdruck besteht.

Da werden Umstiegszeiten von einer Minute von Bahn zu Bus veranschlagt, obwohl klar ist, dass die Bahn meist zwei, drei Minuten Verspätung hat. Der Bus fährt pünktlich ab und man wartet eine halbe Stunde auf den nächsten. Solange dies nicht gelöst wird, wird der ÖPNV nicht attraktiv werden und Leute zum Umstieg bewegen.

Aber es werden lieber neue Linien gebaut, als dass man sich mal die bestehenden anschaut und fahrgastfreundlich optimiert. Ein Band durchzuschneiden ist ja auch medial attraktiver, als einfach seinen Job zu machen!

Versandform
Von
Bernhard Kadelka
Ort
Datum
AdUnit Content_1
AdUnit Mobile_Pos2

Mehr zum Thema

Debatte Warum ist die Rente ab 70 ein Muss?

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kommentar Volksfeste in der Energiekrise: Bitte keine Symbolpolitik!

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1