AdUnit Billboard

Nicht nachvollziehbar

Lesedauer

Zum Artikel „Mehr Menschen ohne Job“ vom 30. Juli:

Wir haben etwa 2,47 Millionen Arbeitslose und trotzdem gibt es für diese Menschen anscheinend keinen geeigneten Arbeitsplatz. Für mich ist das überhaupt nicht nachzuvollziehen, denn wenn man arbeiten will, ist es auch möglich, Arbeit zu bekommen.

Wenn man sich umhört, überraschen die Aussagen von manchen Leuten, die Hartz 4 beziehen: „Ich brauch morgens nicht aufzustehen, brauche kein Auto und kann mir meine Zeit einteilen, wie ich will.“ Vielleicht geht es den Leuten noch zu gut, sonst würden sie sich um Arbeit bemühen. Aber Lufthansa will ja die Stellen mit ausländischen Menschen besetzen. Die müssen doch auch angelernt werden. Sind die Deutschen nicht in der Lage, sich solche Kenntnisse anzueignen? Stellen die deutschen Firmen zu hohe Ansprüche?

Man kann viel lernen, wenn man die Möglichkeit bekommt. Ich bin froh, dass ich schon aus dem Berufsleben nach 45 Arbeitsjahren ausgeschieden bin und diese Probleme nicht mehr habe. Dies ist meine Meinung zu dem Thema „Mehr Menschen ohne Job“.

Versandform
Von
Lore Geissler
Ort
Mannheim
Datum
AdUnit Content_1
AdUnit Mobile_Pos2

Mehr zum Thema

Kommentar Politik ist gefragt

Veröffentlicht
Kommentar von
Theresa Martus
Mehr erfahren

Kommentar Ludwigshafener Filmfestival: Warum Kultur in schwierigen Zeiten Zuversicht schafft

Veröffentlicht
Kommentar von
Thomas Groß
Mehr erfahren

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3bqP5hG 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1