Leitfigur der Geschichte

Lesedauer

Zum Artikel „Bugatti aus Neckarau“ vom 12. November:

Mein großer Dank gilt Herrn Ragge für die umfangreiche Darstellung der geschichtlichen Dimensionen der Autometropole Mannheim. Leider steht das Bemühen um die stadtgeschichtliche Erinnerungskultur in hartem Kontrast zu der Vernachlässigung dieser Aspekte durch die leitenden Stadtpolitiker. Auch das sogenannte Stadtmarketing versagt hier meiner Ansicht nach vollständig. In der breiteren deutschen, europäischen und weltweiten Perzeption ist Mannheim und Carl Benz als Leitfigur der Automobilgeschichte kaum präsent. Und das etwas kümmerliche „Denkmal“ in der Augustaanlage dient mitnichten dazu, eine Aufmerksamkeit ausländischer Besucher auf sich zu ziehen.

Hier hätte Mannheim noch erheblichen Nachholbedarf zu leisten. Unsere ausländischen Gäste aus den USA, Kanada und Frankreich waren zum Beispiel der festen Überzeugung, dass das Automobil in den USA „erfunden“ worden wäre. Deshalb gebührt dem „MM“ unser besonderer Dank!

Versandform
Von
Dietrich Elschner
Ort
Mannheim
Datum

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/3UFjqui 

Mehr zum Thema

Leserbrief Geräte ans Strandbad

Veröffentlicht
Kommentar von
Sighilt Schmid-Reika
Mehr erfahren