Lautstarke Klagen bei Schließung

Von 
Leserbrief-Schreiber: Heinz Gräter
Lesedauer: 

Zum Leserforum „Das Café Journal ist weiter Thema“ vom 17. Juni:

AdUnit urban-intext1

Schließungen sogenannter Traditionsgaststätten und Traditionseinzelhandelsgeschäften lösen bei Bekanntgabe der Schließung regelmäßig Proteststürme aus. Das sollte man zumindest annehmen, wenn man den Klagen der Leserbriefschreiber einen starken Rückhalt ihrer Ansichten in der restlichen Bevölkerung zubilligt. Ich frage mich jedoch, wo denn die zahlreichen Gäste bzw. Einkäufer dieser Traditionseinrichtungen vor der Schließung geblieben sind? Kann es sein, dass vielleicht bei Amazon bestellt wird, aber lautstark die Schließung „unseres Horten“ beklagt wird?

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3hjF8zP