AdUnit Billboard

Kein Studium abgeschlossen

Lesedauer

Zum Interview mit Omid Nouripour „Kann das nicht so machen wie Habeck“ vom 3. Januar:

Im „Mannheimer Morgen“ war ein Interview mit dem Kandidaten für den Grünen-Vorsitz Omid Nouripour abgedruckt. Zu seiner Biografie war hierbei Folgendes aufgeführt: Er studierte Deutsche Philologie (in Fettschrift), Politik- und Rechtswissenschaft, später Soziologie (wieder in Fettschrift), Philosophie und Volkswirtschaftslehre. Ich war zutiefst beeindruckt! Es wäre aber dem „Mannheimer Morgen“ vielleicht gut zu Gesicht gestanden, wenn man mit einer kleinen Fußnote vermerkt hätte, dass kein einziges Studium abgeschlossen wurde und Herr Nouripour auch einmal wie die derzeitige Außenministerin Baerbock als angeblicher Promovend geoutet wurde und wohl jahrelang nur ein „Scheinstudent“ war, um wohl die Vorteile eines Studierenden (Krankenversicherung, Semesterticket und so weiter) zu „genießen“.

Aber offenbar spielen Lebensläufe nur bei CDU-Politikern eine Rolle und bei den Grünen werden diese auch von der Presse „aufgehübscht“, beziehungsweise offenkundige Tatsachen verschwiegen. Von einer seriösen und objektiven Presse erwarte ich hier mehr Unparteilichkeit.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1