Geld abschöpfen, wo es sprudelt

Lesedauer

Zum Artikel „Kinderlose müssen mehr zahlen“ vom 1. Juni:

AdUnit urban-intext1

Da hat die Politik etwas völlig falsch verstanden. Der „Club of Rome“ hatte, zur Verhinderung der Selbstauslöschung der menschlichen Zivilisation durch Überbevölkerung, eine Geldprämie für kinderlose Frauen vorgeschlagen – also das Gegenteil einer Sanktionierung (wobei der Großteil der Frauen/Paare wohl eher ungewollt kinderlos und daher ziemlich unglücklich ist).

Wenn der Staat Geld braucht, sollte er es da abschöpfen, wo es (selbst in den größten Krisen) im Übermaß sprudelt und auch noch große Schäden anrichtet (siehe Immobilienmarkt). Die Finanztransaktionssteuer wurde wortgewaltig diskutiert und angekündigt, aber bis heute nicht umgesetzt. Das nur zur Erinnerung vor den Wahlen.

Anne Dietz, Mannheim

AdUnit urban-intext2

Info: Hier geht es zum Originalartikel