AdUnit Billboard

Falsche Behauptung

Lesedauer

Zum Leserbrief „Zur Ehrung von Oberbürgermeister Kurz“ vom 23. September:

Als Elternbeiratsvorsitzender der Humboldt-Grundschule in der Neckarstadt West war ich bei den Einschulungen der beiden ersten Klassen direkt mit vor Ort und wundere mich doch sehr über die von Frau Reisigel getroffene Aussage, nach der die anwesenden Eltern angeblich weder geimpft noch getestet gewesen seien. Diese Behauptung ist schlichtweg falsch und gerade in der heutigen Zeit sollte man solche oft auf Gerüchten basierenden Behauptungen besser verifizieren.

Die Einschulung der beiden ersten Klassen wurde getrennt voneinander begangen, es wurden pro Kind nur zwei Personen zur Feier zugelassen und diese mussten entsprechend der 3G-Regel entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Um dies umzusetzen, wurde jede Person vor Eintritt in den Veranstaltungssaal kontrolliert und extra eine Apothekerin organisiert, die vor Ort noch eine Testung der wenigen ungeimpften/ungetesteten Angehörigen der Erstklässler vorgenommen hat. Während der gesamten Veranstaltung wurde zudem auf die Einhaltung der Maskenpflicht geachtet.

Aus meiner direkten Beobachtung wurden von Anbeginn der Corona-Pandemie alle notwendigen Schutzmaßnahmen in der Humboldt-Grundschule immer konsequent umgesetzt, was nur mit viel Einsatz und Erfindungsreichtum möglich war. Hierzu zählten u. a. ein ausgefeiltes Hygienekonzept, Wechselunterricht, Maskenpflicht, regelmäßige Testungen in der Schule etc. sowie auch die Unterstützung der Elternschaft beim Zugang zu niederschwelligen Impfangeboten.

 

Versandform
Von
Daniel Neff
Ort
Mannheim
Datum
AdUnit Content_1
AdUnit Mobile_Pos2

AdUnit Mobile_Footer_1