AdUnit Billboard

Ende der Abrisskultur

Lesedauer

Zum Thema Stadthaus N 1:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Es gibt wohl keine Chance, dass der Denkmalschutz für das Stadthaus in N 1 aufgehoben wird, auch wenn die Mannheimer Politik glaubt, durch Verhandlungen etwas ändern zu können. Die Landesregierung in Stuttgart hat gerade einen Bewusstseinswandel gefordert. Künftig gelte der Grundsatz: „Erhalt, Ausbau, Sanierung vor Neubau.“

Da die bisherigen Konzepte für das Stadthaus nicht besonders erfolgreich waren, könnte man ja die Bürger zu einem Ideenwettbewerb aufrufen. Bürgerbeteiligung ist politisch erwünscht. Vielleicht lässt sich damit aus dem ungeliebten Stadthaus etwas machen, mit dem sich die Mannheimer anfreunden könnten, wenn sie mitgestalten dürfen. Unabhängig vom Konzept mahnt das Gebäude die Bürger, was passiert, wenn die Beteiligung an einer wichtigen Abstimmung zu niedrig ausfällt. Es haben nur einige tausend Stimmen gefehlt, und das Alte Kaufhaus wäre im alten Stil wieder aufgebaut worden.

Mit gutem Beispiel voran

Heute jedoch gilt: „Erhalt, Ausbau, Sanierung vor Neubau“! Das bedeutet einen radikalen Wechsel in der Baupolitik der Stadt Mannheim und ein Ende der Abrisskultur. Die GBG geht am Aubuckel mit gutem Beispiel voran. Das erste Hochhaus in Mannheim aus den 1950er Jahren wird gerade komplett saniert und renoviert.

Versandform
Von
Gudrun Höfer
Ort
Datum
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1