AdUnit Billboard

Einseitig – mit zu viel Werbung

Lesedauer

Zum Kommentar „Mehr Qualität!“ vom 6. August:

Leider kann ich das Verständnis von Herrn Quoos für die Gebührenerhöhung für Fernsehen und Radio nicht nachvollziehen. Denn wer so verschwenderisch mit unseren Gebühren umgeht, kann nicht erwarten, dass man Verständnis dafür hat. Zudem werden die Mitarbeiter und Vorstände unangemessen hoch bezahlt, auch die hohen Pensionen kann man nicht nachvollziehen. Auch die unangemessenen und viel zu teuren Umbauten kann man nicht nachvollziehen.

Gebührenerhöhung eine Frechheit

Auch sind die Sender viel zu einseitig und gehen nur bestimmten Richtungen nach und senden auch nicht ehrlich ausgewogen, und mit viel zu viel Werbungen beim Senden und viel zu vielen Wiederholungen, die schon x-mal gesendet wurden.

Und für dies alles will man mehr Gebühren kassieren, das finde ich eine Frechheit. Dass aber Richter Harbarth hier zugestimmt hat, ist unerhört.

Versandform
Von
Werner Treu
Ort
Wiesloch
Datum
AdUnit Content_1
AdUnit Mobile_Pos2

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3jLH4E3

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1