Eingeschränkte Antworten

Von 
Leserbrief-Schreiber: Ernst-Michael Jaeckel
Lesedauer: 

Zum Artikel „Viele Umfragen sind wenig repräsentativ“ vom 12. Mai:

AdUnit urban-intext1

In diesem Artikel werden einige Dinge angeschnitten, die mich schon lange bewegen. Ganz besonders die Häufigkeit von Umfragen. Zeitweise vergeht kein Tag ohne neue Umfrage, worüber auch immer. Ich glaube, manche nur, um die Zeitung zu füllen. Auch die angeschnittene Frage, inwieweit Umfragen die Meinungen beeinflussen, habe ich mir schon oft gestellt, ganz besonders kurz vor Wahlen.

Ich selbst wurde auch einmal telefonisch befragt. Ich werde nie wieder bei einer Umfrage mitmachen. Der Grund sind die Fragen, die nur eingeschränkte Antworten (ja, nein, weiß nicht) zulassen. Wenn es aber um gesellschaftliche Fragen geht, gibt es nicht einfach nur schwarz und weiß. Ernst-Michael Jaeckel, Oftersheim

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2Z1uIiw

AdUnit urban-intext2