AdUnit Billboard

Die bare Unmöglichkeit

Lesedauer

Zum Kommentar "Freiheitsdilemma" vom 9. April:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

J. Müller-Meiningens Verständnis des päpstlichen Schreibens "amoris laetitia" in ihrem (vermeintlichen) Widerspruch von Festhalten der (Ehe-)Lehre bei gleichzeitigem (angeblichen!) "Freien-Lauf-Lassen" der Lehrinterpretation, führt ihn zur logisch und theologisch unsinnigen Forderung, das "Gebot der Unauflöslichkeit der Ehe aus der Lehre zu streichen" - aufgrund des sakramentalen Eheverständnisses der Katholische Kirche die bare Unmöglichkeit!

Meinungsstärke ersetzt keine Sachkompetenz . . .

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1