DFB, geht’s noch?

Lesedauer

Über das Thema DFB und die One-Love-Binde:

Sag mal DFB, geht’s noch? Was soll das? Warum brauchen wir Deutsche erst einen Rechtsanwalt, damit wir dann doch ohne Repressalien mit der One-Love-Binde hoffentlich irgendwann spielen dürfen? Das ist lächerlich und peinlich für eine Nationalmannschaft, die für ein freies, demokratisches Land wie Deutschland spielt! Warum nicht alle Nachteile in Kauf nehmen und für Freiheitsrechte stehen? Verspielen wir damit die Chance auf den WM-Titel (sollten wir hoffentlich so gut spielen)? Ist der Titel alles?

Nein, denn es geht immer auch darum, unter welchen Umständen ein Ergebnis zustande gekommen ist. Ich wünsche der deutschen Mannschaft eine spielerische Super-WM, und wenn wir dann, wegen der Erpressung der FIFA, doch nicht unter den vorderen Plätzen landen, dann hat der Fußball einen viel wichtigeren Sieg errungen. Fußball ist Vorbild, die National-Mannschaften sind Vorbilder! Welches Vorbild wollen wir hier bedienen? Dass immer nur das Geld gewinnt? Was wollen wir allen Amateur-FußballerInnen und vor allem den Kids in den Fußballvereinen damit sagen? Dass wir nur dann Werte leben, wenn es in die Agenda passt?

Der DFB sollte sich gut überlegen, wie er hierbei seine Glaubwürdigkeit behält.

Versandform
Von
Claudia Czyrt
Ort
Lauterbach
Datum

Mehr zum Thema

Kommentare Ampel in drei Krisen

Veröffentlicht
Kommentar von
Jörg Quoos
Mehr erfahren

Leserbrief Friedliche Lösung

Veröffentlicht
Kommentar von
Steffen E. Landgraf
Mehr erfahren