Der richtige Weg, um Ökosystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen

Lesedauer

Zum Artikel „Neue Heimat für Akrobaten der Lüfte“ vom 3. November:

Mit großer Freude habe ich den Artikel im „MM” gelesen, dass endlich ein Schwalbenturm in Heddesheim aufgestellt wurde. Ein ganz großer Dank gilt „Connys Vogelstiftung” (Cornelius Krey), der mit seiner großzügigen Spende dies ermöglicht hat.

Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass dieser Turm viel früher aufgestellt worden wäre. Denn gerade die Mehlschwalbe, auch Hausschwalbe genannt, hatte große Probleme mit ihren Nestern an den Häusern. Der immer stärker anwachsende Lkw-Verkehr in den Straßen führte zu starken Erschütterungen an den Häusern, so dass die mit Lehm gebauten Nester herunterfielen. Aber auch das Baumaterial Lehm war immer schwerer aufzufinden. Die Schwalben mussten große Strecken zurücklegen, um ihre Nester zu bauen. Ein gleiches Problem hat auch unsere Stallschwalbe (Rauchschwalbe). Hier könnte der Vogelverein mal in den Stallungen nachsehen, (wenn es erlaubt ist) und ebenfalls künstliche Nisthilfen anbringen. Das Anlegen von Lehmpfützen wäre auch sehr sinnvoll.

Auf Insekten angewiesen

Hinzu kam, dass die Insekten in Deutschland in den letzten 30 Jahren, um über 75 Prozent zurückgegangen sind. Wie die Schwalben und Mauersegler sind fast alle Vögel auf Insekten als Nahrung angewiesen, hauptsächlich bei der Jungenaufzucht. Aber auch die Amphibien, wie unsere Frösche, Lurche und Fische sind ohne Aquainsekten nicht lebensfähig. Da freut es mich, dass unser Bürgermeister Achim Weitz in Zukunft viele Blumenwiesen und Saumbiotope für die Insekten anlegen will. Das ist genau der richtige Weg, um unser Ökosystem wieder ein klein wenig ins Gleichgewicht zu bringen.

Wir müssen mit allen Mitteln versuchen, den im Moment rasanten Verlust unserer Artenvielfalt zu verhindern. Sollten wir die Artenvielfalt verlieren, ist es auch schlecht um uns Menschen bestellt. Deshalb sind alle Menschen aufgefordert, so gut es jeder kann zu helfen.

Versandform
Von
Kurt Klemm
Ort
Heddesheim
Datum

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3zWnD4k

Mehr zum Thema

Debatte Warum ist es so wichtig, dass wir uns erinnern?

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kommentar Fußball als Abbild der Gesellschaft

Veröffentlicht
Kommentar von
Benjamin Kraus
Mehr erfahren