Dekadenz und Vorschriften

Lesedauer

Leserbrief zu „Zu viele Pilze gesammelt“ (FN, 9. November).

Ein schönes herbstliches Foto in den FN vom 9. November, ein Bild zum Nachdenken. Dann noch der Artikel über einen 80-jährigen Pilzsammler, der bestraft wurde, weil er statt der erlaubten Menge von einem, drei Kilo Pilze gesammelt hatte und dafür eine Strafe von 200 Euro zahlen musste.

Die Pilze wurden nach Überprüfung durch einen Experten vernichtet. Ich frage mich immer mehr in welcher Welt wir leben. In der tonnenweise Obst verfaulen und Menschen dafür bestraft werden, dass sie eine bestimmte Menge Pilze sammeln oder Fallobst auflesen, weil sie vielleicht nicht mehr das nötige Kleingeld besitzen.

An Dekadenz und Vorschriften sind in der Vergangenheit schon zahlreiche Gesellschaftssysteme zugrunde gegangen. Wir sind auf dem besten Weg dahin.