Danke für die Rückblende

Von 
Leserbrief-Schreiber: Dorothee Oettli
Lesedauer: 

Zum Thema historische „MM“-Seiten:

AdUnit urban-intext1

Ich finde die Idee mit der Kopie alter Seiten des „MM“ aus den 1950-Jahren ganz großartig! Am 2. Februar: die Kriegsheimkehrer nach zehn Jahren Gefangenschaft; die Freude der Angehörigen und die bangen Fragen nach den noch Vermissten; die besser Gekleideten, die in die DDR sollten – und nicht wollten; der merkwürdige Ausdruck des „Jubelschreis“ des Obersten; die Reaktionen der Volkspolizei auf die Heimkehrer und deren Begrüßer in Fürstenwalde – alles sehr bewegend und berührend.

Selbstkritik Molotows

Interessant auch der Artikel über die Selbstkritik Molotows – Stalinismus pur, obwohl der ja schon gar nicht mehr lebte. Mit Dank und der Bitte um weitere solche hochinteressanten Rückblenden.