AdUnit Billboard

Corona und das Impfen

Lesedauer

Zum Thema Corona:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ich finde es sehr begrüßenswert, dass künftig weitere Parameter bei der Bewertung der pandemischen Lage berücksichtigt werden sollen. Die Inzidenz als einzige Grundlage bei der Festlegung von Maßnahmen heranzuziehen, ist in Anbetracht des Impffortschritts und der aktuellen Situation in den Krankenhäusern, insbesondere geimpften Personen gegenüber (ich gehöre auch dazu), nicht mehr zu vermitteln.

Leider wird die Abkehr von der Inzidenz nur unzureichend bei der Berichterstattung über die tägliche Corona-Lage in der Metropolregion berücksichtigt. So wird zum Beispiel erläutert, dass die Lage in den Kliniken im Rhein-Neckar-Kreis als entspannt zu bezeichnen ist. Ein paar Seiten weiter wird bei der Bewertung der gestiegenen Inzidenz im Rhein-Neckar-Kreis einmal mehr von einem „kritischen Pandemiegeschehen“ berichtet. Begrifflichkeiten wie „ernüchternd“, „explodierend“ oder „angespannt“ sollen hierbei den Ernst der Lage untermauern.

Wäre es nach fast 18 Monaten Pandemie nicht an der Zeit, die täglich abgebildeten „Inzidenz-Säulen“ um bedeutende zusätzliche Parameter wie Impfquote und Klinikauslastungen zu ergänzen und sich weniger an den erwartungsgemäß steigenden Inzidenzen „abzuarbeiten“ beziehungsweise aktuelle Zahlen mit Daten vom März 2021 zu vergleichen? Nur im Gesamtzusammenhang lassen sich die Zahlen sinnvoll interpretieren.

 

Versandform
Von
Oliver Dosdall
Ort
Datum

Zur Zeit läuft eine Diskussion, ob eine Firma das Recht hat, zu erfragen, welcher Angestellte geimpft ist. Sicher ist das eine persönliche Entscheidung, aber ich meine, sie darf nicht geheim gehalten werden. Wenn ich zum Beispiel als Besucher der Filmfestspiele in Ludwigshafen nachweisen muss, dass ich geimpft bin, dann kann ich doch erwarten, dass auch die dort Arbeitenden geimpft sind. Gleiches gilt bei dem Besuch eines Restaurants oder einer Veranstaltung jeder Art. Also muss doch der Chef wissen, ob alle Mitarbeiter geimpft sind. Die Impfung ist zwar die Entscheidung jedes Einzelnen, aber nur unter der Bedingung, auch die Konsequenzen zu tragen.
Versandform
Von
Ernst-Michael Jaeckel
Ort
Datum
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1