AdUnit Billboard

Analyse erforderlich

Lesedauer

Zum Artikel „Großeinsatz nach Chemieunfall im Hafen“ vom 24. August:

Leider hat der Gefahrgutbrand im Mühlauhafen eine völlige Konzeptlosigkeit und Versagen der Verantwortlichen an den Tag gelegt. Als Berufspendler hat mich der Alarm der Katwarn App zu einem Zeitpunkt erreicht, wo ich bereits im Verkehrskollaps feststeckte (17.30 Uhr). Die neuen Sirenen waren lautstark zu hören, also gleich das Radio angemacht, wie man das ja machen soll, nur leider gab es auch im lokalen Radio keinerlei Infos.

Rettungswagen versuchen mit Blaulicht, die Kurpfalzbrücke zu passieren – geht nicht, da Baustelle, einspurig – und wie immer im Berufsverkehr „dicht“. Die Kurt-Schumacher-Brücke wird gesperrt und der Verkehr „umgeleitet“. Nur: Wohin denn? Es gibt kein Entkommen, denn die Innenstadt ist dicht (Danke auch für den Verkehrsversuch), und die Konrad-Adenauer-Brücke endet in Ludwigshafen. Es bewegt sich also nahezu nichts. Tausende Autofahrer sind „gefangen“. Ein völliger Kollaps des Straßenverkehrs.

Ich stehe im Jungbusch, wo die Messwagen mit Blaulicht an den draußen spielenden Kindern vorbeifahren. Immer noch keine Infos. Im Radio hört man etwas von giftiger Wolke im Mühlauhafen – also in etwa dort, wo ich gerade in meinem Auto weder vor noch zurückkomme. Eine Szene, die in fast allen Katastrophenfilmen vorkommt und die Menschen vergeblich versuchen, der Katastrophe zu entkommen.

Übrigens lässt man zu diesem Zeitpunkt weiterhin alle Autos in Richtung Innenstadt hinein. Was wäre gewesen, wenn der Wind anders geweht hätte? Was wäre mit den tausenden Autofahrern passiert? Was wäre gewesen, wenn es anderen Ortes einen Feuerwehreinsatz benötigt hätte? Wie wären die Einsatzkräfte zum Einsatzort gekommen? Hier bedarf es dringend einer genauen Analyse, was da alles schiefgegangen ist. Denn eines hat sich gezeigt: Schiefgegangen ist so ziemlich alles.

Versandform
Von
Steffen Gottschlich
Ort
Birkenheide
Datum
AdUnit Content_1
AdUnit Mobile_Pos2

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3AHvZN0 

Mehr zum Thema

Debatte Warum ist die Rente ab 70 ein Muss?

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kommentar Volksfeste in der Energiekrise: Bitte keine Symbolpolitik!

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1