Signal gegen Einsamkeit

Peter W. Ragge zum Besuchsverbot in Altenheimen

Von 
Peter W. Ragge
Lesedauer: 

Es ist so bitter – für alle Seiten. Menschen in Pflegeheimen sind zur völligen Einsamkeit verdammt. Seit Mitte März gelten strikte Besuchsverbote in allen Alten- und Pflegeheimen. Je nach Gesundheitszustand und Auffassungsgabe bleiben die Bewohner einsam und manchmal auch im Ungewissen zurück – nur mit dem dumpfen Gefühl, dass etwas Schlimmes passiert sein muss. Das Personal, schon im normalen Alltag oft an oder weit über der Grenze zur Überforderung, muss neben der zusätzlichen Zeit für Hygiene- und Schutzmaßnahmen die alleingelassenen Menschen noch viel intensiver betreuen, statt mal Entlastung durch Angehörige zu erfahren – eine enorme Aufgabe. Und Angehörige verzweifeln, weil sie ahnen, dass die lange Isolation ihren Liebsten den letzten Lebensmut zu nehmen droht.

AdUnit urban-intext1

Leider haben viele Beispiele gezeigt: In dem Moment, wo es das Coronavirus in einem Pflegeheim gibt, ist die Lage absolut kritisch, eine Infektionskette für die Bewohner oft tödlich. Für diese Extremsituation bleibt daher als Schutz nur das Besuchsverbot – auch wenn es auf Dauer schwer hinnehmbar ist. Umso erfreulicher sind jene Initiativen die es jetzt von Musikern wie von Handballern der „Löwen“ gibt. Sie können nicht ersetzen, dass das liebe Wort der Angehörigen fehlt, dass derzeit niemand die Hand halten kann – aber sie sind ein schönes Signal, dass die älteren Menschen nicht ganz vergessen sind.

Mehr zum Thema

Soziales Löwenstarke Aktion für Senioren

Veröffentlicht
Von
Lea Seethaler
Mehr erfahren

Solidarität Aktionen für Menschen in Altersheimen

Veröffentlicht
Von
see/pwr
Mehr erfahren

Corona-Krise Mini-Konzerte vor Mannheimer Seniorenheimen sollen weitergehen

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren

Das Wichtigste auf einen Blick Die aktuelle Corona-Lage im Liveblog

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Service Täglicher Themen-Newsletter "Coronavirus"

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Karte und Grafiken Coronavirus: Fallzahlen aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Redaktion Chefreporter

Thema : Coronavirus

  • Pandemie Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden dürfen ab 1. März öffnen

    Baden-Württemberg will ab nächsten Monat einige Geschäfte wieder öffnen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann kann sich auch vorstellen, dass sich wieder zwei Haushalte privat treffen dürfen.

    Mehr erfahren
  • Baden-Württemberg Erzieher und Lehrerinnen können sich ab sofort impfen lassen

    Es sollte für Kita-Beschäftigte und Lehrer eine frohe Botschaft sein: Baden-Württemberg macht für sie eine Impfung gegen das Coronavirus ab sofort möglich - früher als gedacht. Doch dann ruckelt es am Anfang - mal wieder.

    Mehr erfahren
  • Corona-Maßnahmen im Überblick Die neuen Bund-Länder-Beschlüsse vom 10. Februar

    Bund und Länder sehen in deutlich gesunkenen Ansteckungsraten viel erreicht im Kampf gegen Corona - aber noch keinen Anlass für Entwarnung. Denn neue Mutanten breiten sich aus. Die neuen Beschlüsse im Detail.

    Mehr erfahren