Duo für die Zukunft

Alexander Jungert über die neue Spitze von SAP

Von 
Alexander Jungert
Lesedauer: 

Wie aus dem Nichts erhält SAP neue Vorstandschefs. Die Personalien sind fast schon ein Coup. Jennifer Morgan ist die erste Frau an der Spitze eines Dax-Konzerns. Christian Klein ist erst 39 Jahre alt und hat als Student bei SAP in Walldorf seine Karriere begonnen. Diese Konstellation ist innovativ und nach vorne gerichtet. Dabei hat sich SAP eine quälende Hängepartie erspart: Kaum verabschiedet sich Bill McDermott, stehen schon die Nachfolger fest.

AdUnit urban-intext1

Morgan und Klein kennen sich lange. Die beiden sind eingespielt. Auch die Anleger trauen ihnen offenbar zu, die Erfolgsgeschichte von SAP weiterzuschreiben. Denn der Aktienkurs ist nach Bekanntwerden des Wechsels am Freitag kräftig gestiegen. Klein stammt aus der Region Rhein-Neckar und ist eng mit ihr verbunden. Damit ist auch für die nötige Machtbalance gesorgt. Wie oft hat es schon Kritik gehagelt, SAP werde zu amerikanisch und die Walldorfer Zentrale verliere ihre Stellung im globalen Geschäft.

Teuerer Umbau

Sicher mag es derzeit Unruhe geben. Schließlich steckt SAP im größten und teuersten Umbau der Geschichte. Mit Bernd Leukert und Robert Enslin hatten im Frühjahr zwei Spitzenmanager innerhalb von zwei Wochen den Konzern verlassen.

Trotzdem muss sich jeder vor Augen halten: SAP war seit Gründung in den 1970er Jahren noch nie ein Krisenunternehmen, sondern ist stets gewachsen. Anders als zum Beispiel viele Energiekonzerne, Maschinenbauer oder Banken, die geschrumpft sind und hierzulande tausende Arbeitsplätze abgebaut haben.

AdUnit urban-intext2

McDermott hat den Wandel hin zum Cloud-Geschäft mit Mietsoftware eingeleitet und SAP zum wertvollsten deutschen Unternehmen gemacht. Die Marke steht für Hochtechnologie. Die jüngsten Zahlen aus dem dritten Quartal sehen blendend aus. Eine solche Startposition können sich andere Führungskräfte nur wünschen, wenn sie einen neuen Posten übernehmen.

Mehr zum Thema

Wechsel in der SAP-Chefetage (mit Fotostrecke) „Hier sind wir also“

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren

Porträt Wird Bill McDermott jetzt Politiker?

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren

Walldorfer Konzern Neue SAP-Chefs: "Hier stehen wir nun"

Veröffentlicht
Von
Alexander Jungert
Mehr erfahren

SAP Neues Führungsduo verspricht Kontinuität

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Walldorf SAP-Chef McDermott tritt überraschend zurück

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Walldorfer Softwarekonzern Die Vorstandsvorsitzenden bei der SAP

Veröffentlicht
Von
dpa-avis
Bilder in Galerie
7
Mehr erfahren

Redaktion Alexander Jungert, 1980 in Bruchsal geboren, hat beim "Mannheimer Morgen" volontiert und ist seit 2010 Wirtschaftsredakteur. Während des Studiums arbeitete er unter anderem für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und den "Tagesspiegel" in Berlin. Schreibt am liebsten darüber, was regionale Unternehmen und deren Mitarbeiter umtreibt.