Was muss sich in unserem Umgang mit psychisch Kranken ändern, Herr Lütz?

Wenn Menschen sich monate- und jahrelang mit einer schweren Depression dahinquälen, dann hat das vor allem mit mangelnden Kenntnissen zu tun, sagt Manfred Lütz. Eine qualifizierte Behandlung könnte oft heilen. Ein Gastbeitrag.

Von 
Manfred Lütz
Lesedauer: 
Ein Drittel der Deutschen wird laut Gastautor Manfred Lutz irgendwann einmal psychisch und die anderen zwei Drittel haben Angehörigen, die psychisch krank werden. © Sdominick (Getty)/Privat

Es ist ein Skandal, dass in der Öffentlichkeit nach wie vor mittelalterliche Vorstellungen über psychische Krankheiten herrschen. Angesichts der Tatsache, dass ein Drittel der Deutschen irgendwann psychisch krank wird und die anderen zwei Drittel irgendwelche Angehörigen haben, die psychisch krank sind, hat jeder und jede von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, mit dem Thema zu tun. Aber kennen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen