"MM"-Debatte

Gibt es eine Alternative zur Sozialen Marktwirtschaft, Herr Hochmann?

Die Wirtschaftsform ist weder unser Schicksal noch ein Naturgesetz, meint der Wirtschaftswissenschaftler Lars Hochmann. Er plädiert für mehr Mut und Fantasie, das gesellschaftliche Leben anders zu gestalten. Ein Gastbeitrag.

Von 
Lars Hochmann
Lesedauer: 
Der Neoliberalismus ist zum Selbstzweck geworden, findet der Wirtschaftswissenschaftler Lars Hochmann. Dabei diene die Gesellschaftsform mittlerweile nicht mehr dem Wohle der Gesellschaft, sondern dem Profitbestreben Weniger. © Patrick Pleul/ Dpa

Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Die Kuriositäten „des Marktes“ treiben im Namen „der Freiheit“ immer neue Blüten – nur wessen Freiheit wovon und wessen Freiheit wozu sind damit eigentlich gemeint?

Der Begriff der Marktwirtschaft täuscht leicht darüber hinweg, dass sie kein Wirtschafts-, sondern ein Gesellschaftsentwurf ist. Er basiert auf der Behauptung, dass nur derjenige

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen