AdUnit Billboard
Freizeittipps

Südpfälzer "Afrika" mit Neuheiten

Die Straußenfarm Mhou in Rülzheim und ihr Grill-Restaurant Farmhaus gehen in die zehnte Saison / PAMINA-Bauernmarkt bereits am 24. April

Lesedauer: 

Die ersten Küken der Saison 2016 werden an Ostern erwartet.

© Mhoufarm

Mit einer Mischung aus Neuem und Bewährtem präsentieren sich die Straußenfarm Mhou in Rülzheim und ihr Grill-Restaurant Farmhaus in der zehnten Saison nach dem Umzug aus Mittelbaden in die Südpfalz.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dazu gehören nicht nur neue Programmpunkte und zusätzliche Angebote der Farm, sondern auch eine überarbeitete Speisekarte im Farmhaus, die sich endgültig von Pommes Frites oder frittierten Kartoffelecken verabschiedet hat. In Zukunft wird noch mehr gegrillt. Das gilt sogar für die Kartoffeln. Und für die Burger, die es ab sofort ständig gibt - traditionell vom Rind oder exotisch vom Strauß und Wildschwein.

Erster Höhepunkt und ein Muss für die Fans kleiner Strauße ist der Karfreitag, wenn laut Brutplan die ersten Küken der Saison 2016 schlüpfen. Danach geht es dann wie das "Brezelbacken", wenn jede Woche neuer Nachwuchs die dicke Eischale knackt.

Wie das funktioniert - und natürlich vieles mehr - erfahren die Besucher am 10. April. Dann öffnet die Rülzheimer Straußenfarm, die wegen ihrer artgemäßen Tierhaltung und außerordentlichen Zucht-Qualität nach wie vor unumstrittene Nummer eins unter Europas Straußenzuchtbetrieben ist, bei der "Gläsernen Produktion" von 11 bis 18 Uhr ihre Tore für einen Blick hinter die Kulissen. Dass an diesem Tag die Restaurant-Küche ihre Tricks und Kochkniffe nicht geheim hält, versteht sich von selbst. An der neugestalteten Grill-Station verraten die Küchen-Profis Rezepte und informieren über die Gastro-Küche der Zukunft.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Um eine Woche nach vorne verschoben werden muss in diesem Jahr der PAMINA-Bauernmarkt, der diesmal nicht am traditionellen Markttag 1. Mai, sondern bereits eine Woche vorher, am 24. April, auf dem Farmareal stattfindet.

Dabei ist in diesem Jahr erstmals auch die Bogensport-Trainerin Berit Bischoff, die auf dem Farm-Areal den Besuchern die Möglichkeit bietet, in einem Schnupperkurs die Kunst des traditionellen Bogenschießens kennenzulernen. Das Bogenschießen gehört künftig zu den ständigen Angeboten der Straußenfarm, die von Besuchern und Gruppen gebucht werden können.

Neu im Programm ist das Fest der Seidenblüte am 3. Juli im Park der Straußenfarm. Gefeiert wird damit die rosafarbene Blütenpracht der Seidenbäume, die Farmbesucher bis in den Spätsommer begeistern. Dazu gibt es regionale Kultur und natürlich Sommerspezialitäten vom Restaurant-Grill. Und im November werden im Farmhaus mit regionaler Mundart-Kultur und afrikanischer Kochkunst "Herbstlichter" entzündet.

Natürlich stehen im Terminkalender 2016 auch wieder die beiden Afrika-Feste: Am 13./14. August werden wieder Tausende zum African Summer erwartet, dem Fest für Afrika. Und am 10./11. Dezember beschließt der Afrikanische Weihnachtsmarkt mit einem vielfältig-exotischen Angebot das Jahr 2016.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

n Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.mhoufarm.de.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1