Gewinnspiel „Klasse Kids“ der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung

Lesedauer: 
§ 1 Gegenstand:

Diese Teilnahmebedingungen regeln die Teilnahme am Gewinnspiel „Klasse Kids“ der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung

AdUnit urban-intext1

Veranstalter des Gewinnspiels ist die Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG, Carl-Theodor-Straße 2, 68723 Schwetzingen, kundenservice@schwetzinger-zeitung.de. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptieren die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.

§ 2 Das Gewinnspiel:

(1) Die Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG veranstaltet das folgende Gewinnspiel:

AdUnit urban-intext2

Unter allen Schulklassen, die sich zum Projekt „Klasse Kids“ im Schuljahr 2020/21 anmelden, wird eine Klassenfahrt zur Experimenta in Heilbronn verlost. Diese Fahrt muss bis zum Schuljahresende angetreten werden und kann nur verlost werden, wenn es die pandemische Lage bis zum Schuljahresende 2020/21 zulässt.

(2) Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist durch Ankreuzen auf dem Anmeldeformular zur Projektteilnahme möglich. Das Anmeldeformular wird allen Grundschulen im Verbreitungsgebiet der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung am 01.02.2021 gesendet.

AdUnit urban-intext3

(3) Einsendeschluss ist der 16.02.2021 um 24 Uhr.

AdUnit urban-intext4

§ 3 Teilnahme am Gewinnspiel:

(1) Teilnahmeberechtigt sind alle dritten und vierten Klassen, bzw. deren Klassenlehrer/innen, die am Projekt „Klasse Kids“ der  Schwetzinger Zeitung / Hockenheimer Tageszeitung im Schuljahr 2020/21 teilnehmen.

(2) Mitarbeiter der Mediengruppe Dr. Haas GmbH und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

(3) Teilnehmer, die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich in unerlaubter Weise einen Vorteil verschaffen wollen, werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Nur rechtzeitige und korrekte Einsendungen werden für das Gewinnspiel berücksichtigt. Jeder Teilnehmer kann nur einmal beim jeweiligen Gewinnspiel mitmachen.

§ 4 Gewinn:

(1) Unter allen teilnehmenden Klassen wird folgender Gewinn verlost: Eine Klassenfahrt zur Experimenta in Heilbronn. Diese Fahrt wird gesponsert von den Stadtwerken Schwetzingen. Detailabsprachen zum Gewinn erfolgen nach Gewinnbekanntgabe direkt zwischen Gewinner und den Stadtwerken Schwetzingen.

(2) Im Gewinnfall wird die Klasse bzw. deren Klassenlehrer/in telefonisch oder per E-Mail benachrichtigt.

§ 5 Verantwortlichkeit:

(1) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Angaben der Wahrheit entsprechen und die Daten vollständig sind.

(2) Die Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG ist nicht für den ausbleibenden, verspäteten oder unvollständigen Zugang der übermittelten Daten verantwortlich. Für Verspätungen oder Datenverluste, insbesondere auf dem Wege der Datenübertragung und andere technische Defekte wird keine Haftung übernommen.

§ 6 Datenschutz:

(1) Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung/Abwicklung eines Gewinnspieles. Hierfür werden die vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten verwendet.  Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt freiwillig. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.  Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@mamo.de.

(2) Der Teilnehmer hat das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die ihn betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit.  Die personenbezogenen Daten werden spätestens drei Monate nach Abwicklung des Gewinnspieles gelöscht. Ausgenommen hiervon sind die Daten der Gewinner, diese werden nach Ablauf der gesetzlichen Fristen gelöscht.

(3) Ungeachtet der vorgenannten Rechte hat der Teilnehmer auch die Möglichkeit, sich an die jeweils zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden, wenn er der Auffassung ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt.

§ 7 Gewinnbenachrichtigung:

(1) Der Gewinner wird per Losentscheid nach Beendigung des Gewinnspiels (01.05.2021) im Verlagsgebäude der Schwetzinger Zeitung, Carl-Theodor-Straße 1, 68723 Schwetzingen, aus allen Teilnehmern ermittelt.

(2) Der Gewinner wird telefonisch oder per E-Mail benachrichtigt.

(3) Sollten die angegebenen Kontaktdaten fehlerhaft sein, ist die Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG nicht verpflichtet, richtige Adressen auszuforschen. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten ergeben, gehen zu Lasten der Teilnehmer.

(4) Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar bzw. kann nicht abgetreten werden.

(5) Der Gewinner wird im Rahmen der Nachberichterstattung zum Gewinnspiel in den Online- oder Print-Ausgaben der Mediengruppe Dr. Haas GmbH veröffentlicht.

§ 8 Haftungsausschluss, Verantwortlichkeit und unvorhersehbare Umstände:

(1) Die Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG wird mit der Gewinnbenachrichtigung von allen Verpflichtungen frei.

(2) Für Sach- und Rechtsmängel an dem von den Kooperationspartnern zur Verfügung gestellten Gewinn haftet die Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG nicht. Soweit Ansprüche im Hinblick auf den Gewinn seitens des Gewinners bestehen, sind diese direkt gegen den Kooperationspartner zu richten, der den Gewinn zur Verfügung gestellt hat. Eventuelle diesbezügliche Ansprüche der Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG gegen den Kooperationspartner gelten als an den Gewinner abgetreten.

(3) Die Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel einzustellen, abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, falls unvorhersehbare, außerhalb des Einflussbereichs der Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG liegende Umstände eintreten, die die planmäßige Durchführung des Wettbewerbs behindern. Zu diesen Umständen zählen insbesondere die pandemische Lage, mechanische, technische oder rechtliche Probleme, die außerhalb der Kontrolle und Einflussmöglichkeit der Schwetzinger Zeitungsverlag GmbH & Co. KG liegen.

(4) Vom Gewinner verursachte Mehraufwendungen trägt vollumfänglich der Gewinner. Hierzu gehören sämtliche Aufwendungen, die den Wert des jeweiligen Gewinnes überschreiten und von der Zweckbestimmung des jeweiligen Gewinnes nicht umfasst sind. Dies betrifft insbesondere die Verpflegungskosten.

§ 9 Sonstiges:

(1) Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung (sofern Sachgewinn) oder der Tausch des Gewinns sind ausgeschlossen. Der Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen unterliegen dem deutschen Recht.

(2) Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt hiervon die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt.