Fred Fuchs

Lautes Gepiepe im Meisennest

Von 
Fred Fuchs
Lesedauer: 

Guten Morgen, liebe Freundinnen und Freunde! Na, was hab ich gesagt? Die Vogelkinder im Meisennest gegenüber sind geschlüpft! Es hat zwei Tage gedauert, bis sie sich alle aus ihren Eierschalen gekämpft hatten. Was für ein Gepiepe das ist... Diese Vögelchen scheinen die ganze Zeit Hunger zu haben, der Vogelpapa muss dauernd hin und her fliegen und sie mit Fliegen, Raupen und anderem Getier füttern. Ich habe mal vorsichtig in das Nest gelugt – da waren nur offene Schnäbel zu sehen! Die Meisenmama war leider gar nicht von meinem Besuch begeistert, sie hat ganz wütend gezwitschert. Ich nehme es ihr nicht übel, sie hat ja Angst um ihre Kinder. Die Meisen können ja nicht wissen, dass ich sie nicht fressen möchte. Ich bleibe jedenfalls ab sofort in sicherer Entfernung. Und bin gespannt, wann die Vogelkinder ihre ersten Flugversuche machen.

AdUnit urban-intext1

Redaktion