AdUnit Billboard

Angeln für Anfänger

In Øster Hurup an Dänemarks Westküste werden Hobbyfischer, Pilzesammler und Wassersportler glücklich.

Von 
Geraldine Friedrich
Lesedauer: 
Angebissen? © Geraldine Friedrich

Kaum ist das Ferienhaus bezogen, stürmen Vater und Sohn vorneweg an den Strand. Die Mutter schlendert dagegen hinterher. Kurze Zeit später funkelt es am Meeressaum: Sie findet einen halben Zentimeter großen Bernstein. Eine halbe Stunde später wieder. Vater und Sohn gucken fasziniert. „Bernstein – echt?“, fragt Tim. Ja, echt. Für Bernstein-Jäger perfekt sind die zahlreichen Häufchen aus Tang, denn in ihnen verfangen sich die Millionen Jahre alten Baumharz-Klümpchen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Øster Hurup ist eine Gemeinde in der Region Himmerland und liegt an der Nordostküste Dänemarks am Kattegat. Der Sandstrand ist kleinkindfreundlich, das Meer wird nur langsam tief. Als wären die Bernsteine ein gutes Omen, entpuppen sich die Wäldchen um Øster Hurup als Pilzparadies. Statt goldbraunem Baumharz warten gold- und graubraune Scheidenstreiflinge. Da die essbaren Pilzarten zur selben Gattung wie Knollenblätterpilze gehören, sollten nur Kenner Amanita fulva und Amanita vaginata (Scheidenstreiflinge) sammeln. Es finden sich aber auch prächtige Steinpilze. Apropos sammeln, suchen, fangen: In Schweden hat Tim einst Krabbenangeln kennen- und lieben gelernt. Die dänischen Artgenossen im Hafen von Øster Hurup stehen den schwedischen in nichts nach: Sie wohnen in Scharen unter den Steinen im seichten Hafenbecken.

Dänemark

Anreise

Mit dem Zug ab Stuttgart über Hamburg und Odense nach Aalborg, www.bahn.de. Ab Aalborg mit dem Bus 56 in 1,5 Stunden nach Øster Hurup.

Unterkunft

In Øster Hurup gibt es kein Hotel, weiter im Landesinneren in Hadsund liegt das Hadsund Færgekro og Hotel Syd. Doppelzimmer mit Frühstück ab 86 Euro, https://faergekroen-hadsund.dk/.

Ein Ferienhaus nur 250 Meter vom Meer entfernt findet man bei Feriepartner. Preisbeispiel: ab 553 Euro für maximal acht Personen, www.feriepartner.de/ferienhaus/kattegat-toften-1-oh330-401/

Aktivitäten

Ein Kajak kann man für rund 40 Euro pro Tag mieten, www.mariagerfjordkajak.dk

Infos zu Wanderungen unter https://www.destinationhimmerland.de/himmerland/reiseplanung/die-panorama-strecke-mariagerfjord-gdk1088384. Wer Krabben angeln möchte, schnappt sich im Hafen von Øster Hurup einfach Eimer und Angel und legt los.

Allgemeine Informationen

www.visitdenmark.de, www.destinationhimmerland.de GF

Tim klemmt Wurststücke aus dem Supermarkt an seine Angel (eine Wäscheklammer mit Schnur tut’s notfalls auch) und lässt diese an einem Faden dort ins Wasser, wo er die Tiere vermutet. Beißt eine Krabbe an, besteht die Kunst darin, sie samt Schnur mit der einen Hand schnell nach oben zu ziehen und gleichzeitig vorsichtig mit der anderen Hand in den Kescher zu drapieren. Aus dem Kescher heraus platziert der Zwölfjährige die Tiere dann in den Eimer mit Wasser, wo sie mit Artgenossen eine WG auf Zeit eingehen. Heißt: Sie können in Ruhe ihre Wurst fertig fressen und werden anschließend wieder freigelassen. Wer keine Ausrüstung dabeihat, kann sie sich einfach am Hafen gratis ausleihen. Plastikeimer, Kescher und Angeln hängen dort auf Vertrauensbasis aus. Eine halbe Autostunde von Øster Hurup entfernt liegt der Mariagerfjord, ein 38 Kilometer langer Meeresarm, der aus dem Kattegat ins Landesinnere bis zum Städtchen Hobro ragt. Dort startet im Jachthafen der leichte, zehn Kilometer lange Wanderweg „Panoramaruten“. Es geht vorbei an Kühen, Obstbäumen und Schafen, Letztere lassen sich zur Freude des Nachwuchses sogar streicheln. Nach etwa 2,5 Stunden Wandertempo erreicht man einen Ort namens Bramslev Bakker. Von dort tuckert man auf dem Schaufelraddampfer namens „Svanen“ (Schwan) in 30 Minuten zurück nach Hobro.

Mehr zum Thema

Wikinger erleben

Königshalle in Dänemark: Bei König Blauzahn

Veröffentlicht
Von
Gabriele Beautemps
Mehr erfahren
Machen

Reisen für Radler

Veröffentlicht
Von
Fabian Hoberg
Mehr erfahren
Machen

Fliegende Fische

Veröffentlicht
Von
Franz Lerchenmüller
Mehr erfahren

Auf der anderen Fjordseite warten drei Kajaks. Erst will Tim nur mit seinem Papa in einem Boot paddeln, doch dann löst sich die Skepsis an diesem sonnigen, windstillen Tag dank Carsten Nørgård, Inhaber des Kajakverleihs, auf. Nach einer Weile Paddeln fordert er Tim zu akrobatischen Übungen heraus, lässt ihn mit beiden Beinen auf zwei Kajaks balancieren. Der 59-Jährige hat vor 16 Jahren seinen Bauernhof mit Schweinen, Kühen und Obst verkauft und seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: „Ich habe einfach beschlossen, das anzubieten, was ich selbst gerne mache.“

Mehr zum Thema

Machen

Amazonas: Himmlisch grüne Hölle

Veröffentlicht
Von
Susanne Hamann
Mehr erfahren
Ukraine-Krieg

Kampf an der Weizenfront

Veröffentlicht
Von
Philippe Lobjois
Mehr erfahren
Reiseziele, Dokumente, Regeln

Checkliste: 7 Punkte für einen entspannten Urlaub mit Hund

Veröffentlicht
Von
Philipp Laage
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1