Würzburg feiert

Deutschlandreise: Vor 125 Jahren entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen hier die nach ihm benannten Strahlen. Vor 300 Jahren wurde der Grundstein für die Würzburger Residenz gelegt.

Von 
Claudia Linz
Lesedauer: 

Ein Hund beschnuppert den Architekten der Residenz, Balthasar Neumann, der müßig auf einem Kanonenrohr sitzt. Sich selbst verewigte der Maler Tiepolo (1696-1770) im Deckengewölbe mit rotbrauner Kappe und weißem Halstuch. Den Elefanten, auf dem die Frauengestalt Asia thront, malte der Meister, obwohl er noch nie einen lebendigen Dickhäuter gesehen hatte. Denn obwohl es 650 Meter von der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen