Mehr als nur Bischöfe

Das barock geprägte Fulda im Herzen Hessens lockt nicht nur mit seinem eindrucksvollen Dom. Auch wenn die Stadt kein klassischer Touristenmagnet ist, so kann sie dennoch ein attraktives Ziel für einen Kurzurlaub sein.

Von 
Konstantin Groß
Lesedauer: 
Ein Ort zum Verlieben: der Schlossgarten von Fulda, hier mit Blick auf die Orangerie, auf deren Terrasse sich bei Kaffee oder Eis verweilen lässt. © Konstantin Groß

Was fällt einem zu Fulda ein? Hm. Kirchlich Interessierten kommt die Synode der katholischen Bischöfe in den Sinn, die seit 1867 alljährlich jeden Herbst hier tagt. Vielleicht auch der frühere Domherr Johannes Dyba († 2000), einer der profiliertesten Kirchenfürsten Deutschlands. Doch sonst?

Das mag ungerecht sein, ist aber Fakt. Und den Verantwortlichen auch bewusst. So dienen ihnen die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen